Die POWER der LIEBE | Video | 55 Min | [Kauf-Version]

VIDEO | Livestream vom 14. Februar 2021 | 55 Min
Meditation aus der historischen Schlosskapelle von Schloss Stuppach

Eine Gemeinschaftsproduktion von Silke & Moritz, im Auftrag der Silke Schäfer Online GmbH.
Worte: Silke Schäfer
Musik: Moritz Schneider | Theta-Music.com
Zum Rundschreiben vom 19.2.2021

  • Meditation DIE POWER DER LIEBE | Audio | Musik und Stimme | 35 Min | Im Shop | Chf 20.-
  • Soundtrack DIE POWER DER LIEBE  | Audio | Musik ohne Stimme | 35 Min | Im Shop | Chf 15.-
  • Ein Video-Auszug auf  YouTube | 7 Min

Lese auch: Warum ist Meditation so wichtig?

 

Zum EVENT

Am Valentins-Sonntag 14. Februar 2021 streamten wir eine ganz besondere Meditation hinaus in die Welt. Wir haben uns eingeschwungen auf eine der stärksten Konstellationen des Jahres 2021, das Saturn-Uranus-Quadrat vom 17. Februar 2021, das den Übergang von der alten Welt in die neue Welt symbolisiert.

Die Schlosskapelle - ein KRAFTORT

Hierfür hatten wir die Gnade, dass wir von einem aussergewöhnlichen Kraftplatz senden durften, und zwar aus der historischen Schlosskapelle des Mozart-Schlosses im Schloss Stuppach in Stuppach/Gloggnitz, Österreich.

  • Die Kapelle wurde erbaut auf einem alten Kraftplatz der Druiden.
  • Die Kapelle ist ein Portal zur geistigen Welt und damit zum Universum.
  • Zwei Weltkriege und ein grosses Erdbeben erschütterten zwar die gesamte Umgebung, konnten aber dem Schloss nichts anhaben. Erst ein Brand, der 1945 ausbrach, zerstörte weite Teile des Schlosshauptgebäudes. Auch die Kapelle nahm Schaden ... doch nicht die Wurzel mit ihrer Energie. 
  • Eine ganz besondere Ehre wurde der kleinen Schlosskapelle zuteil, als 1782 Papst Pius VI. im Zuge seiner Reise nach Wien eine Messe in der Schlosskapelle abhielt.
  • Bis heute schwingt in der Kapelle eine äusserst hohe Energie, die jede/r spürt, der sie betritt - auch die Tiere.

MUSIK als Liebesbotschaft

Von 1763 bis 1827 lebte auf Schloss Stuppach Graf Franz von Walsegg, der 1791 Wolfgang Amadeus Mozart  mit der Komposition eines Requiems für seine am 14. Februar 1791 verstorbene Frau Anna beauftragte. Das Resultat war das Mozart-Requiem, eine Liebeserklärung des Grafen an seine verstorbene Frau und heute eines der bekanntesten und beliebtesten Werke Mozarts. Die Originalpartitur befand sich bis kurz nach dem Tod von Graf Walsegg auf Schloss Stuppach. Heute ist die Originalpartitur in der Österreichischen Nationalbibliothek zu bewundern und gilt als wertvollstes Exponat der Musikaliensammlung.

Moritz Schneider hatte speziell für den 14. Februar 2021 in Anlehnung an das Mozart-Requiem eine voluminöse binaurale Liebeserklärung für die neue Zeit komponiert und live vor Ort in der Kapelle eingespielt. Und ich durfte live zu seiner Musik Worte durch mich hindurch fliessen lassen. Die Liebe zu diesem Projekt hat uns selbst die tiefen Temperaturen von -14° überwinden lassen.

Die Konstellationen

So bekam diese starke kosmische Konstellation Saturn QUA Uranus vom 17.2.2019 auch ganz physisch eine Gestalt, indem wir aus einem über 1'000-jährigen geschichtsträchtigen Raum (Saturn) mit moderner Technologie (Uranus) unsere Liebesbotschaft in die Welt zu den Vielen (Wassermann) streamten (Uranus).

START mit Verzögerung

Wir alle wussten nicht, ob es uns gelingen wird, an solch einem besonderen Ort mit aussergewöhnlich hohen Bovis-Einheiten, hohen Frequenzen und vielen Geistwesen einwandfrei streamen zu können. Zudem war auch die Verkabelung ein kleines Abenteuer, siehe Video. Wir hatten uns technisch und energetisch sehr gut vorbereitet, alles zuvor genau getestet, eine Einstimmungsmeditation mit dem ganzen Team durchgeführt - und doch kam es im Moment des Knopfdrucks, als auf LIVE geschaltet wurde, zu keinem Bild... Alle waren ratlos...

Schlussendlich haben die Techniker einen neuen Streaming-Link erstellt und das Signal neu verknüpft. Dadurch konnten wir erst 18 Minuten später als geplant auf Sendung gehen, ohne bis heute den genauen Grund zu kennen. Aber an solch einem Ort gibt es wohl noch viele Geheimnisse. Wir bitten höflich um Entschuldigung für die Verspätung und danken von Herzen für eure Geduld und das Halten der Frequenzen, während der Mond über die kosmische Spalte wanderte und Merkur rückwärts lief.

Unser DANK

Wir haben uns ausserordentlich gefreut auf diese wunderbare Gelegenheit und danken allen Beteiligten für die schöne Fügung, dass solch ein Event an solch einem aussergewöhnlichen Ort überhaupt stattfinden konnte - insbesondere den aktuellen Schlossbesitzern Rita & Reinhard Zellinger & ihrem wunderbaren Schloss-Team.

Namasté

Die POWER der LIEBE | Video | 55 Min | [Kauf-Version]

Video
CHF 20.00
inkl. gesetzlicher MwSt.

Dieses Produkt wird vertrieben durch:

Silke Schäfer Online GmbH
Glärnischstrasse 192
8708 Männedorf / Zürich

CHE-188.142.958
EU276008445